Suche
  • Jarocki GaLaBau

Gelbe Tomaten anbauen und pflegen

Gelbe Tomaten sind nicht nur geschmacklich eine ganz besondere Tomatensorte. Auch optisch geben sie etwas her. Gerade für magenempfindliche Personen eigenen sich die gelben Tomaten hervorragend. Denn die gelben Tomaten haben nur einen geringen Säuregehalt.


Älteste europäische Tomatensorte

Gelbe Tomaten zählen zu den ältesten europäischen Tomatensorten und sind nicht nur optisch ein absolutes Highlight. Auch ihr Geschmack ist unverwechselbar. Besonders gut eigenen sich gelbe Tomaten für den Anbau auf der Terrasse oder im Beet. Das gute an der gelben Tomate - sie ist sehr robust und benötigt nur wenig Pflege. Die Ernte der gelben Tomate fällt dabei recht üppig aus. Das Saatgut ist für viele verschiedene Arten erhältlich. In Deutschland trifft man am häufigsten auf die "Goldene Königin".


Gelbe Tomaten anbauen

Die Saison der gelben Tomaten liegt zwischen Juni und September. Anbauen sollte man die gelben Tomaten am besten im Frühjahr. Dabei setzt man die Samen der Pflanze in die Erde und achtet darauf, dass ein Abstand zwischen 40 und 60 Zentimeter eingehalten wird. Die gelben Tomaten gedeihen am besten an einem schönen sonnigen Platz. Unser Geheimtipp - beim Anbau der gelben Tomaten sollten keine Kartoffeln in der Nähe wachsen. Diese könnten nämlich Fäulnis, eine typischen Tomatenkrankheit übertragen.


Gelbe Tomaten pflegen

Gelbe Tomaten lassen sich ganz einfach pflegen. Die Methode ähnelt dabei stark die der herkömmlichen Tomate. Besonders wichtig ist es, dass die Stämme der Tomatenpflanze an Stangen befestigt ist. Ab Juli kann dann mit der Ernte der gelben Tomate begonnen werden. Dabei können die reifen Früchte ganz einfach abgezupft werden. Noch unreife Tomaten können in der Sonne ideal nachreifen.

15 Ansichten

© 2019 by Garten-, Landschaftsbau & Containerservice.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social Icon