Suche
  • Jarocki GaLaBau

Wasserdost pflanzen

Aktualisiert: 21. Jan 2019

Der Wasserdost eignet sich besonders gut zur Teichrandbepflanzung, da im nasser und lehmiger Boden überhaupt nichts ausmacht. Er zählt zu den Korbblütengewächsen und kommt auf der Nordhalbkugel in etwa 45 Arten vor. Der Wasserdost ist eine mehrjährige Pflanze und auch besonders bekannt für seine Heilwirkung. Die Pflanze wächst nicht im Wasser was man zuerst vermuten würde, sondern wird in Gärten gerne als Teichrandbepflanzung eingesetzt. Dabei ist der Wasserdost äußerst pflegeleicht und robust. Dennoch sollten auch beim Wasserdost einige Dinge beachtet werden.


Der passende Standort

Wenn auch Sie den Wasserdost in Ihrem Garten anpflanzen möchten, ist zunächst die Auswahl des Standortes die erste und zudem wichtigste Aufgabe. Denn der Standort ist letztlich dafür verantwortlich, wie sich die Pflanze entwickelt und wächst. Der Wasserdost liebt es feucht. Jedoch ist es nicht notwendig, dass die Pflanze unmittelbar am Wasser im Wasser steht. Der ideale Standort für den Wasserdost ist das Ufer des Gartenteichs oder di eines Bachlaufs. Wählen Sie für den Wasserdost am besten einen halbschattigen Standort. Denn die pralle Mittagssonne ist weniger gut geeignet für den Wasserdost. Die Mittagssonne würde den Boden zu schnell austrocknen. Entscheiden Sie sich zudem für einen geschützten Standort. Bei Regen und Wind können die langen Triebe schnell umknicken. Binden Sie am besten die langen Triebe zusammen und verhindern Sie so ein Umknicken. Der Wasserdost liebt hohe Bäume im Hintergrund - so ist er geschützt und verfügt gleichzeitig über ausreichend viel Schatten.


Das ideale Substrat

Wie zuvor schon erwähnt, bevorzugt der Wasserdost einen feuchten und lehmigen Boden. Wenn Ihr Garten dieses Substrat nicht vorliegen hat, können Sie sich dieses ganz leicht selbst anmischen. Mischen Sie hierfür herkömmliche lehmige Gartenerde zu gleichen Teilen mit Sand.


Wasserdost pflanzen

Entscheiden Sie sich also zunächst für den idealen Standort und heben Sie das vorgesehen Pflanzloch aus. Bereiten Sie das Substrat aus lehmiger Gartenerde und Sand vor und kleiden Sie im Anschluss das Pflanzloch damit aus. Setzen Sie nun die Pflanze ein und schließen Sie das Loch. Zum guten Schluss sollten Sie die Pflanze ordentlich angießen.


10 Ansichten

© 2020 by Garten-, Landschaftsbau & Containerservice.

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,